Menu
menu

Jugendarrestanstalt Halle

Corona-Virus

Die Corona-Pandemie stellt auch Sachsen-Anhalts Justiz vor große Herausforderungen. Oberstes Ziel in allen gesellschaftlichen Bereichen ist es, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Das bedeutet für die Zeit der Pandemie auch für den Publikumsverkehr bei den Justizvollzugsbehörden deutliche Einschränkungen. 

Maßnahmen der Jugendarrestanstalt Halle

Die Jugendarrestanstalt in Halle (Saale) nimmt am 1. März 2021 wieder ihren Betrieb auf.

Anschrift

Jugendarrestanstalt Halle
Am Kirchtor 20 a
06108 Halle (Saale)
Telefon: 0345 2200
Fax: 0345 2201155
E-Mail: jaa-halle(at)justiz.sachsen-anhalt.de
www.jaa.sachsen-anhalt.de

Die Jugendarrestanstalt Halle ist die einzige Einrichtung für den Vollzug von Jugendarrest. Sie ist sowohl für Mädchen als auch für Jungen zuständig, die von einem Jugendgericht zu Kurz- und Freizeitarrest oder zu Dauerarrest verurteilt worden sind.

Die Jugendarrestanstalt verfügt insgesamt über 22 Arrestplätze, davon 18 für Jungen und 4 für Mädchen.

Zweckbestimmung

Wecken von Ehrgefühl und Unrechtsbewusstsein im Wege eines erzieherischen Einwirkens

Zuständigkeiten

Jugendarrest an weiblichen und männlichen Jugendlichen und Heranwachsenden aus dem Land Sachsen-Anhalt

Grundstücksfläche

Bestandteil der Liegenschaft der Justizvollzugsanstalt Halle (Hauptanstalt)

Räumliche Gegebenheiten

Der Jugendarrestanstalt stehen folgende Gebäude bzw. Gebäudeteile zur Verfügung:

eine Dienstzentrale,
drei Dienstzimmer,
ein Beratungsraum,
eine Bücherei,
ein Schulungsraum,
ein Freizeitraum und
17 Arresträume